Der Gründer der Umweltdienste Barth GmbH & Co. KG

 

„Geht nicht – gibt’s nicht“ und „Nur was durch eigene Hände Arbeit geschaffen ist, kann verteilt werden.“ „Was ich von Dir fordere, habe ich längst von mir selbst abgefordert.“

So war Hans-Jürgen mit ganzem Herzen in seinem Leben und bei den Dingen, die ihm wichtig gewesen sind. Er gab für seine Firma und für seine Familie alles. Besonders Kraft und Stärke! Er hat von sich und anderen viel erwartet.

Wer war Hans-Jürgen?
Hans-Jürgen Fritzsche wurde am 04.10.1955 in Dranske geboren.
Beim WBK Rostock begann Hans-Jürgen seine Berufsausbildung mit Abitur im Baubereich.
In der anschließenden praktischen Arbeit probierte er sich in verschiedenen Leitungsfunktionen. In Stralsund war er Lehrausbilder einer Berufsschule, worauf er sehr stolz gewesen ist.

Sein Weg führte ihn weiter. Hans-Jürgen war Betriebsleiter der Stadtwirtschaft in Barth, als die Wende kam und sich vieles veränderte.
Es wurde daraus die Firma Nehlsen & Fritzsche. „Eigentlich war es ja nur ein Gedanke, eine Idee aus dem Nichts, eine Firma zu gründen….“

Ende der 90er Jahre trennten sich Nehlsen und Fritzsche und aus der Firma wurde Umweltdienste Barth GmbH.

2001 übernahm Hans-Jürgen diesen Betrieb ganz und wurde somit eins mit „seinen Umweltdiensten Barth“. Was rückblickend ein erfolgreicher Weg war.
Beim 15. und 20. Betriebsjubiläum war es ein stolzer Blick in die Vergangenheit - von der Entwicklung des Betriebes, der Verwirklichung von Zielen bis hin zur Bedeutung des Betriebes für die Region.

Außerdem engagierte sich Hans-Jürgen als Stadtvertreter der Stadt Barth, er war Vorstandsvorsitzender des SV Motor Barth und Aufsichtsratsmitglied der WoBau Barth.

"Jetzt erst recht, denn geht nicht, gibt’s nicht" - nach diesem Motto werden wir zu Ehren und in Gedenken an Hans-Jürgen Fritzsche die Umweltdienste Barth weiterführen!

 

Die Entstehungsgeschichte der Umweltdienste Barth GmbH & Co. KG

„Eigentlich war es nur ein Gedanke, eine Idee aus dem Nichts eine Firma zu gründen.“

Dieser Traum wurde dann am 02.Mai 1990 Wirklichkeit und das Unternehmen N & F Nehlsen und Fritzsche Entsorgungs GmbH gegründet.

Der erste Firmensitz in der Dorfstellenstr. 24 bei der Familie Saß war mit einer Schreibmaschine und einem Kopierer ausgerüstet. Büroarbeit wurde im Flur erledigt und Kundengespräche in der Küche geführt.

Drei Kraftfahrer waren mit einem Saugwagen, einem Abrollkipper und einem Müllwagen unterwegs. Die Büroarbeit wurde im Duett erledigt.

Fünf Monate später zog das junge Unternehmen dann in das Gebäude der Barther Stadtwirtschaft, in die Chausseestr. 16 ein. 15 Mitarbeiter wurden übernommen, so dass nun 21 Beschäftigte in Lohn und Brot waren.

Aber auch diese Räumlichkeiten waren bald zu eng und so zog ein Teil des Unternehmens im April 1992 erneut um.

Das neue Gebäude befand sich im Gewerbegebiet Am Mastweg 2a, wo sich bis zu diesem Zeitpunkt die Firma Barther Zierpflanzen befand. Im August 1992 wurden das Kohleheizwerk und 18 Arbeitskräfte in das Unternehmen eingegliedert.

Im Dezember 1993 war die Firma dann wieder vereint: die Verwaltung konnte einen neuen Bürocontainer im Mastweg beziehen und der Standort Chausseestr. wurde vollständig aufgegeben.

Nun konnte die gesamte Entsorgung noch kompakter und professioneller durchgeführt werden. Es kamen drei Saugwagen hinzu und das Containergeschäft wurde erweitert.

Ständige Investitionen sorgen bis heute dafür, dass sich das Unternehmen immer an den neusten Anforderungen orientiert.

 

10.12.1990 DSD- Papiersortieranlage
10.05.1996 Fahrzeugwaage
03.02.1997 wurde die Firma N & F Entsorgungs GmbH in Umweltdienste Barth GmbH umbenannt und galt von nun an als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nach DIN EN ISO 9002
1999 wurde das neue Bürogebäude gebaut. Im Januar 2000 war es dann endlich soweit und die Verwaltung konnte in die neuen vier Wände ziehen.

2000 10 Jähriges Firmenjubiläum
2001 gliederte sich die Firma aus der Nehlsen Gruppe aus und von nun an führte   Hans- Jürgen Fritzsche die Firma in Eigenregie.
2005 15 Jähriges Firmenjubiläum
2010 20 Jähriges Firmenjubiläum
2012 verstarb der Gründer der Umweltdienste Barth GmbH & Co. KG, Hans-Jürgen Fritzsche und das Unternehmen ging in die Hände seiner Frau Silke Fritzsche über. Das Familienunternehmen wird von nun an in allen Ehren weitergeführt, ganz nach dem Motto „ jetzt erst recht“!
2012-2013 Neuanschaffung diverser Container und Fahrzeuge im neuen Design der Umweltdienste Barth
2013 Anschaffung zweier Blockheizkraftwerke zum größten Teil Selbstversorger in Sachen Strom und Heizung. Um weiterhin den Weg der erneuerbaren Energien zu gehen, stehen bereits weitere Pläne zur Nutzung der Sonnenenergie an.
2015  25 Jähriges Firmenjubiläum

 

 

Im Laufe der Zeit hat die Umweltdienste Barth GmbH zahlreiche Lehrlinge ausgebildet, Praktikanten einen Einblick in den Firmenalltag gegeben und versucht, Umschülern den Schritt zurück in das Berufsleben etwas leichter zu machen. Gegenwärtig beschäftigt das privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen ca. 30 Angestellte und kann mit ihrem Mitarbeiterstamm auf jahrelange Erfahrung in folgenden Gebieten verweisen:

Ganz schön viel für ein Unternehmen an dem am Anfang nur ein Gedanke, eine Idee war.
        

    
     
 
    

       

Private Haushalte

Flexibel, transparent und unkompliziert. So sind wir für Sie da. Nicht nur, wenn es um Ihren Sperrmüll oder eine Haushaltsauflösung geht.

Weiterlesen...

Geschäftskunden

Zuverlässig und mit der Erfahrung aus über 25 Jahren Entsorgungsfachbetrieb stehen wir unseren Partnern aus Gewerbe und Handel zur Seite.

Weiterlesen...

Öffentlicher Sektor

Als ortsansässiges Entsorgungsunternehmen kennen wir die Bedürfnisse unserer lokalen und regionalen Auftraggeber  sehr genau.

Weiterlesen...

Umweltdienste Barth
GmbH & Co. KG

Am Mastweg 2a
18356 Barth

Phone:
038231 6850

Bereitschaftsdienst:
0173 - 218 78 71 (ab 17 Uhr)  

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 06:30 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten Waage:
hier klicken

E-mail:
info@umweltdienste-barth.de

Fax:
038231 68520